Konzept

Tiefgründig, hintergründig, abgründig

Mein schriftstellerisches Leitmotiv ist das Spiel mit Fantasie und Realität. Das Dorf Vertikow, Schauplatz meiner Krimis, ist frei erfunden, die Umgebung und viele der prägenden Bauten sind aber höchst real. Was lag also näher, als auch die Geschichte des Dorfes zu einer Pastiche aus historischen Fakten und erfundenen So-könnte-es-gewesen-sein-Anekdoten zu machen?

Bei meinen Leseabenden gibt es spannende Einblicke in die ganz und gar nicht langweilige Geschichte Mecklenburgs und das eine oder andere pikante Detail, von dem Sie bestimmt noch nichts wussten – vielleicht, weil ich es nur erfunden habe? Ob es um die Schlachtzüge im Nordischen Krieg geht, die Entstehung des riesigen Vertikower Friedhofs oder die Verwandtschaftsverhältnisse zwischen den Mecklenburger Großherzögen und der Adelsfamilie im Dorf – lassen Sie sich in ein Netz aus Fakten und Fiktion verweben …